k

Download
ShopDirekt hier kaufen und
VIP werden
iGrooveKauf per SMS möglich (CH, DE, A)
CD
ShopDirekt hier kaufen und
VIP werden
Streaming
ShopDirekt hier kaufen und
VIP werden
Spotify usw.?
Meine Musik ist nur bei Streaming Diensten zu finden, wenn ich sie verschenke.
Hier steht warum
Was bedeutet "VIP werden"?
x

award 2 blueWenn du Musik in meinem Shop kaufst - egal ob Download oder CD - wirst du automatisch VIP.
Du kannst anschliessend unter nath.media/vip deine Musik herunterladen oder streamen.

Warum ich meine Musik nicht vermieten will
x

Streaming scheint der Standard für Musikkonsum zu werden. Während der technische Aspekt weitgehend sinnvoll ist, ist doch ein Mietmodell sehr fraglich.

 

Musik hat Wert


Wenn du etwas kaufst, hat es Wert.
Wenn du etwas geschenkt bekommst, hat es Wert.
Wenn du etwas mietest, hat es für dich persönlich keinen Wert.

 

In ein Musikprojekt fliessen unzählige Stunden Arbeit. Dazu ist es etwas Persönliches und für alle Beteiligten bedeutet es einen intensiven Einsatz. Daraus entsteht ein Produkt, das wertvoll ist.
Wenn das bewusste Kaufen oder Verschenken verloren geht, wird Musik zu einem Wegwerfprodukt.

Ich kann es mir nicht leisten

Der Betrag pro Play, den ein unabhängiger Musiker z.B. bei Spotify erhält, ist lächerlich: deutlich weniger als ein Rappen / Cent. Ein Beispiel: Der Mundartmusiker „Trummer“ bekam für 17’000 Plays auf Spotify gerade mal CHF 108.- (93€) ausbezahlt.
Wenn du Musik von mir irgendwo als Download kaufst, bekomme ich etwa 50% des Verkaufspreises.
Du bekommst Musik und ich Geld. Für uns beide ist es ein Geben und Nehmen. Win-win.

Wenn du die Musik streamst, geht ein grosser Teil von deinem Geld an die Superstars, anstatt an mich. So funktioniert das System.

Persönlich anstatt Masse

Ich werde gerne einen Teil meiner Songs verschenken, das heisst, als Gratisdownload und bei Streamingdiensten veröffentlichen.
Solange aber die Möglichkeit vom Verkaufen von Musik besteht, werde ich sie nutzen - auch wenn dann weniger Leute meine Musik hören möchten.

Die Musik

Für ein ehrliches und persönliches Album eignet sich nichts besser als die eigene Muttersprache. Es enthält zehn berndeutsche Songs und bewegt sich stilistisch zwischen Rock, Pop und Folk. Ein spontan entstandenes, schönes Instrumentalstück rundet dieses Album ab.
Mehrere Songs davon wurden bereits von Radiosendern gespielt, darunter auch von Radio BeO.